Aktuelle Informationen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus (Info X) - Hallenöffnung beider Turnhallen

Liebe Vereinsmitglieder,

wie wir bereits am 20.05.2020 mitgeteilt hatten, wurden wir mit Schreiben vom 15.05.2020 durch den Eigenbetrieb Sportstätten der Landeshauptstadt Dresden darüber in Kenntnis gesetzt, dass ab dem 19.05.2020 in der Vereinsturnhalle Dresdner Straße wieder Sport getrieben werden darf. Die hierfür geltenden strengen Hygiene- und Verhaltensauflagen wurden am 05.06.2020 den aktuellen Rahmenbedingungen angepasst und sind ab dem 06.06.2020 einzuhalten. Diese sind auch vor Ort im Schaukasten nachzulesen.

Insbesondere ist auf Folgendes zu achten:

  • maximal 25 Sportler pro Halle
  • Betreten der Sportanlage nur geschlossen mit dem jeweiligen Verantwortlichen
  • nach dem Betreten Hände waschen bzw. desinfizieren
  • Barfußtraining ist untersagt
  • auf den geforderten Mindestabstand von 1,50 m ist zu achten
  • Mannschaftssportarten wie Volleyball, Prellball oder andere Ballspiele sind erlaubt, dabei ist der körperliche Kontakt auf ein Minimum zu beschränken
  • ein Wechsel der Trainingspartner ist zu minimieren
  • maximal 5 Personen gleichzeitig je Umkleideraum
  • Duschräume gesperrt
  • Trainingsgeräte sind zu reinigen
  • eine eigene Gymnastikmatte und ein kleines Handtuch zum Händewaschen sind mitzubringen


Mit Schreiben vom 28.05.2020 wurden wir durch das Schulverwaltungsamt Dresden darüber in Kenntnis gesetzt, dass ab dem 02.06.2020 auch in der Turnhalle der Grundschule Langebrück wieder Sport getrieben werden darf. Dabei sind ebenfalls strenge Hygiene- und Verhaltensauflagen einzuhalten. Diese sind auch vor Ort nachzulesen.

Insbesondere ist auf Folgendes zu achten:

  • maximal 25 Sportler pro Halle
  • Barfußtraining ist untersagt
  • Betreten der Sportanlage nur geschlossen mit dem jeweiligen Verantwortlichen
  • nach dem Betreten Hände waschen bzw. desinfizieren
  • der Schuhwechsel erfolgt außerhalb der Schulsporthalle
  • Barfußtraining ist untersagt
  • die Nutzung der Umkleidekabinen ist zu reduzieren
  • auf den geforderten Mindestabstand von 1,50 m ist zu achten
  • Mannschaftssportarten wie Volleyball, Prellball oder andere Ballspiele sind erlaubt, dabei ist der körperliche Kontakt auf ein Minimum zu beschränken
  • ein Wechsel der Trainingspartner ist zu minimieren
  • Duschräume gesperrt
  • Trainingsgeräte, Türklinken und Geländer sind zu reinigen
  • eine eigene Gymnastikmatte und ein kleines Handtuch zum Händewaschen sind mitzubringen

Die verantwortlichen Übungsleiter der betreffenden Sportgruppen wurden entsprechend informiert und sind für die Einhaltung der Auflagen verantwortlich und weisungsberechtigt.

Das COVID-19 – Hygiene- und Handlungskonzept des Turnvereins Langebrück e.V. findet ihr hier.

Da gerade im Kinder- und Jugendbereich die Abstandsregeln schwer umsetzbar sind und auch teilweise Körperkontakt notwendig ist, informieren die betreffenden Übungsleiter die Eltern direkt, welche Gruppen wieder ins Training einsteigen.

Abschließend sei der Hinweis gestattet, dass sich bitte alle an die Regeln halten mögen. Das Gesundheitsamt der Landeshauptstadt Dresden sowie der Eigenbetrieb Sportstätten und das Schulverwaltungsamt behalten sich unangekündigte Kontrollen vor.

Sport frei und bleibt gesund!

Viele Grüße

Ralf Bachmann
Stellv. Vorsitzender
Turnverein Langebrück e.V.

Zurück